Sie sind hier: Radiologie, Neuroradiologie und Nuklearmedizin/Leistungsspektrum/Mehrzeilen-Computertomographie/

Mehrzeilen-Computertomographie

Die Computertomographie gehört zu den sog. Schnittbildverfahren der modernen Bildgebung, mit ihr können Querschnittbilder des Körperinneren von nur wenigen Millimeter Dicke (am Herzen sogar im Submillimeterbereich) in kurzer Zeit erzeugt werden.

Bei der Untersuchung rotiert eine Röntgenröhre sehr schnell um den liegenden Patienten, während dieser gleichzeitig auf einem Untersuchungstisch durch die Öffnung des Gerätes fährt. Je nach Körperabschnitt kann die intravenöse Gabe von Kontrastmittel notwendig sein, sie erleichtert bei vielen Fragestellungen die Erkennbarkeit gesunder und krankhafter Strukturen.