Sie sind hier: Neurochirurgie/Spezielle Erkrankungen/Hirnanhangsdrüse/

Hirnanhangsdrüse

sowie der Anhangsgebilde des Gehirns (Abbildung 5 und 6) sowohl bei Erwachsenen wie auch bei Kindern (Abbildung 7 und 8).

Abbildung 5:
Ausgedehnter Tumor der Hirnanhangsdrüse, der auf 2 operativen Wegen 1. unter dem Vorderhirn vorgehend und 2. durch das Hirnkammersystem vorgehend total entfernt wurde.

 

Abbildung 6:
Bei kleineren Geschwülsten der Hirnanhangsdrüse ist das Vorgehen durch das Nasennebenhöhlensystem möglich, wobei OP-Mikroskop und intraoperative Röntgenkontrolle unerläßlich sind.

Abbildung 7:
Im Bereich der hinteren Schädelgrube (Kleinhirn) sind gerade bei Kindern Geschwülste bekannt: hier ein gutartiger Gefäßtumor (kleine 1) der eine große Flüssigkeitszyste gebildet hat.