Sie sind hier: Beruf und Karriere/Pflege/Operationstechnischer Assistent/

Ausbildung zum Operationstechnischen Assistent

Ausbildungsdauer

Der geschaffene Ausbildungsberuf OTA (Operationstechnischer Assistent/In) ist eine geradlinige Qualifizierungsmöglichkeit für die Tätigkeit im OP-Bereich.

Die Ausbildung zur OTA dauert drei Jahre. Sie umfasst mindestens 1.600 Stunden theoretischen und fachpraktischen Unterricht sowie 3000 Stunden praktische Ausbildung.

Der theoretische Unterricht findet im Blocksystem statt.

Die Operationstechnischen Assistentinnen und Assistenten werden im Laufe ihrer Ausbildung neben den unterschiedlichen Operationsbereichen auch in der Zentralsterilisation, der Endoskopie, dem Notfallbereich sowie auf einer chirurgischen Station eingesetzt.

Die Ausbildung erfolgt nach der Empfehlung der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) vom 19.09.2007 zur Ausbildungs- und Prüfungsordnung von Operationstechnischen Assistentinnen/Assistenten.

Abschlussprüfung

Sie unterteilt sich in:

  • Mündliche Prüfung
  • Schriftliche Prüfung
  • Praktische Prüfung

Über den erfolgreichen Abschluss entscheiden nicht nur die Prüfungen, sondern auch die Leistungen während der gesamten Ausbildung.

Das Berufsbild

Die vom Krankenhaus der Barmherzigen Brüdern angebotene Ausbildung zur/zum Operationstechnischen Assistentin und Assistenten soll die Auszubildenden, die zur professionellen Erfüllung dieser Aufgaben erforderlichen speziellen Kenntnisse, Fertigkeiten und Fähigkeiten sowie patienten-orientierte Einstellungen vermitteln.

Zu den Aufgaben der/des Operationstechnischen Assistentin und Assistenten gehören:

  • die selbständige Planung, Organisation und Koordination der Arbeitsabläufe im Operationsdienst und in den Funktionsabteilungen.
  • die fachkundige Betreuung der Patientinnen und Patienten unter Berücksichtigung ihrer besonderen physischen und psychischen Situation
  • die Vorbereitung von diagnostischen und therapeutischen Eingriffen und Operationen, einschließlich des benötigten Instrumentariums, der Medizinprodukte und des Verbrauchsmaterials
  • die situationsgerechte Unterstützung des operierenden Chirurgenteams vor, während und nach der Operation
  • die Wartung von medizinischen Instrumenten und Apparaten
  • die Überwachung und Einhaltung der Hygienestandards und der aseptischen Arbeitstechniken
  • computerunterstützte administrative Aufgaben

Zugangsvoraussetzung

  • vollendetes 17. Lebensjahr
  • Realschulabschluss/Abitur
    oder
  • Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung
    oder
  • abgeschlossener einjähriger Ausbildung in der Krankenpflege bzw. Altenpflege
  • gesundheitliche Eignung

Erforderliche Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Lichtbild
  • Schulabschlusszeugnis
  • Abschlusszeugnisse bisheriger Berufsausbildungen
  • Zeugnisse bisheriger Tätigkeiten

Bei Minderjährigen: schriftliches Einverständnis der/des Erziehungsberechtigten

Ansprechpartner::Bildungszentrum

Bildungszentrum
Prüfeninger Str. 86
93049 Regensburg 

Sekretariat
Tel. 0941 369-1753
Fax 0941 369-1709
E-Mail bildung(at)barmherzige-regensburg.de