Sie sind hier: Adipositaszentrum/Wissenswertes über Adipositas/BMI-Rechner: Habe ich Adipositas?/

Habe ich Adipositas?

Bei der Adipositas (Fettleibigkeit, Fettsucht) handelt es sich um ein starkes Übergewicht, bei dem die Vermehrung des Körperfetts über das normale Maß hinausgeht. Das starke Übergewicht ist gesundheitsschädigend und zieht viele Krankheiten nach sich, wie beispielsweise Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Gelenkbeschwerden sowie Diabetes. Auch psychische Probleme und soziale Isolation können Folgen einer länger bestehenden Adipositas sein.

BMI-Rechner

Um bestimmen zu können, ob bei Ihnen Untergewicht, Normalgewicht, Übergewicht oder Adipositas vorliegt, ist die Berechnung des Body-Mass-Index (BMI) sinnvoll. Der BMI ist ein einfach zu ermittelnder Rechenwert, der das Gewicht und die Körpergröße ins Verhältnis setzt.

Größe in cm
Gewicht in kg


Der ideale BMI liegt zwischen 20 und 25. Ab einem BMI von 25 spricht man bereits von Übergewicht. Eine Adipositas liegt nach Definition der Weltgesundheitsorganisation (World Health Organisation, WHO) ab einem BMI von 30 vor. Dabei werden drei Schweregrade unterschieden:

  • Adipositas Grad I (BMI zwischen 30 und 34,9)
  • Adipositas Grad II (BMI zwischen 35 und 39,9)
  • Adipositas Grad III (BMI größer 40)

Ab einem BMI von 35 und mehr sind Sie bereits stark adipös. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit leiden Sie durch dieses Übergewicht bereits an Folgeerkrankungen wie Fettstoffwechselstörungen, Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauferkrankungen, Schlafapnoe oder degenerativen Skeletterkrankungen.

Bei einem BMI von 35 in Verbindung mit schweren Begleiterkrankungen oder ab einem BMI von 40 leiden Sie definitionsgemäß an einer extremen (sog. morbiden) Adipositas, die bereits 1997 von der WHO weltweit als chronische Krankheit anerkannt wurde.