Sie sind hier: Kinderchirurgie und Kinderorthopädie/Leistungsspektrum/Enddarmerkrankungen/

Enddarmerkrankungen - Kinderproktologie

Die Kinderproktologie befasst sich mit den speziellen Erkrankungen des kindlichen Enddarms. Oftmals sind mit diesen Erkrankungen Ängste verknüpft. Eltern und Patienten können aber auf unsere kindgerechte Versorgung vertrauen: Wir arbeiten mit speziellen Methoden, die das Alter und die besonderen Bedürfnisse von Kindern berücksichtigen.

Wir behandeln insbesondere

  • Erkrankungen des Dickdarms, wie z.B. Morbus Hirschsprung
  • Schmerzhafte Einrisse am After (Analfissuren) sowie Analfalten (Marisken)
  • Nachsorge bei angeborenen Fehlbildungen des Analkanals (Analatresie)
  • Verstopfung (Obstipation), Entleerungsstörungen, Inkontinenz, Einkoten (Enkopresis), Stuhlschmieren

Vor den Untersuchungen brauchen unsere kleinen Patienten keine Angst haben

  • Unsere Untersuchungen tun den Kindern nicht weh, da wir speziell für Kinder entwickelte Instrumente verwenden.
  • Auch aufwändige Untersuchungen gestalten wir schmerzfrei und schonend. Sollte eine Narkose notwendig sein, so kümmern sich erfahrene Kinderanästhesisten um Ihr Kind. 
  • Zur Diagnostik setzen wir bevorzugt die Kernspinuntersuchung (MRT) ein, da die Kinder hierbei keiner Strahlenbelastung ausgesetzt sind. 
  • Wo immer möglich bevorzugen wir nicht-invasive Methoden. Oftmals helfen bereits einfache Tricks, um Ihrem Kind z.B. beim Sauberwerden entscheidend weiter zu helfen.