Sie sind hier: Brustzentrum/Unterstützende Behandlung/Im Alltag/

Im Alltag

Onkologische Rehasportgruppe

Gerade die körperliche Bewegung ist von Anbeginn der Krebsbehandlung wichtig. Sie hilft gegen Müdigkeit und Antriebsschwäche, zwei häufige Begleiterscheinungen während der Therapie. Ziel der Onkologischen Rehasportgruppe ist es deshalb, diesem so genannten Fatigue-Syndrom von Anfang an entgegenzuwirken, die ärztliche Therapie optimal zu unterstützen und Ihr Wohlbefinden zu verbessern. Dafür haben Physiotherapeuten und Ärzte in unserem Hause ein spezielles Programm entworfen, welches körperliche Übungen und mentales Training enthält. Der Spaß am Training steht dabei stets an oberster Stelle.

Mehr Informationen und Termine der Onkologischen Reha-Sportgruppe

Wohlfühlnachmittage für onkologische Patientinnen unseres Hauses

Wir laden unsere Patientinnen herzlich zu unseren monatlichen Wohlfühlnachmittagen in unserem Haus ein. Das Angebot ist für Sie kostenlos.
An einem Dienstag im Monat dürfen Sie Ihre Seele durchatmen lassen und erfahren, was Sie trotz Krebs für sich tun können. Sie dürfen ‚Frau sein‘ und es mit allen Sinnen (neu) spüren. Ziel dieser Nachmittage ist eine versöhnliche, gute Körperwahrnehmung zu erreichen - auch und trotz eines vielleicht veränderten Körperbildes. In geschützter Atmosphäre stellen wir Ihnen und anderen Frauen, die ebenfalls im Rahmen einer Tumorerkrankung mit belastenden Nebenwirkungen konfrontiert sind, Wege vor, wie Sie Ihre innere Balance wieder finden können. Mit unseren Wohlfühlnachmittagen möchten wir Ihnen jenseits der notwendigen medizinischen Maßnahmen ein Stück Lebensqualität zurückgeben.

Weitere Informationen finden Sie hier:

Wohlfühlnachmittage

Wohlfühlnachmittage für Frauen

Musik-Imaginations-Gruppe

Einmal in der Woche bietet unsere Musiktherapeutin Dorothea Müller eine Gruppe an. Hier können Sie mit klassischer Musik oder heilsamen Instrumentalklängen entspannen, mit Hilfe der Musik auf eine Imaginationsreise zu Ihren persönlichen Kraftquellen gehen und an wohltuenden Orten seelisch auftanken. Unsere Musiktherapeutin möchte mit Ihnen Möglichkeiten für einen behutsamen Umgang mit sich selbst während der Erkrankungszeit vertiefen.

Die Musik-Imaginations-Gruppe findet mittwochs von 13.15 Uhr bis 14.15 Uhr im Entspannungsraum, Haus St. Pius, Gartengeschoss, statt. Weitere Infos bekommen Sie direkt bei Dorothea Müller. (Email: dorothea.mueller(at)barmherzige-regensburg.de)

Selbsthilfegruppen

Wenn Sie noch während Ihres Krankenhausaufenthalts Kontakt zu Selbsthilfegruppen aufnehmen möchten, wenden Sie sich bitte an unseren Sozialdienst oder psychologischen Dienst. Selbstverständlich können Sie sich auch mit KISS Regensburg, der Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe in unserer Region, oder direkt mit der entsprechenden Gruppe in Verbindung setzen.

Weitere Informationen zu Selbsthilfegruppen