Sie sind hier: Gefäßchirurgie/Leistungsspektrum/Venenerkrankungen /

Venenerkrankungen

Ein weiterer wichtiger Behandlungsschwerpunkt der Gefäßchirurgie sind venöse Gefäßerkrankungen. Unser Therapiespektrum reicht von der Entfernung kosmetisch störender Krampfadern bis zur Behandlung und Vorbeugung von Geschwüren am Bein durch venöse Operationen.

Insbesondere Patienten mit stehenden Berufen oder angeborener Venenschwäche leiden an Schwere- und Spannungsgefühl in den Beinen mit Schwellneigung und Muskelkrämpfen. Dies wird durch einen Blutstau in den Beinen, ausgelöst durch einen Defekt der Venenklappen, hervorgerufen. Die primäre Behandlungsstrategie stellt die Kompressionstherapie durch Strümpfe dar. Reicht dies nicht mehr aus, sind operative Maßnahmen notwendig.

In einigen Fällen stellen wir auch eine tiefe Beinvenenthrombose als Ursache fest. Ohne Behandlung können im schlimmsten Fall Geschwüre entstehen. Auch hier sind in einigen Fällen operative wiedereröffnende Behandlungen notwendig.

Kontakt::Tel.: 0941/369-2221

Chefarztsekretariat
Katrin Würdinger

Tel. 0941 369-2221
Fax 0941 369-2223
Email: gefaesschirurgie(at)barmherzige-regensburg.de