Sie sind hier: Notfallzentrum/Über das Notfallzentrum/

Über das Notfallzentrum

Das Notfallzentrum wurde als eigenständige Abteilung im Oktober 2009 gegründet. Ziel war und ist es mit einer Optimierung der Ressourcen und des Ablaufs, die Aufnahme akut erkrankter oder verletzter Patienten bestmöglich zu organisieren. Durch ein eigenständiges Team aus speziell ausgebildeten Ärzten und Pflegekräften wird diese kritische erste Phase des Krankenhausaufenthalts so intensiv wie möglich zum Wohle des Patienten ausgefüllt. Hier werden die akut zu behandelnden Diagnosen gestellt beziehungsweise ausgeschlossen und erste allgemeine aber auch spezifische Therapien so früh wie möglich begonnen. Wir binden die Spezialisten der verschiedenen Kliniken aber auch die niedergelassenen Kollegen, die häufig die Weiterbehandlung durchführen, direkt mit in die Behandlung ein und sorgen für einen reibungslosen Informationsfluss aller klinisch relevanten Daten.

Der Ablauf fokussiert sich auf die Diagnostik und Therapie der Patienten, dabei versuchen wir aber auch die Begleitpersonen, die ebenfalls wichtige Partner sind, möglichst zeitnah zu informieren. Um die unvermeidbaren Wartezeiten zu verkürzen, nutzen wir auch technische Hilfsmittel, wie einen automatischen Informationsmonitor im Wartebereich oder einen Hand-Pager, der die Wartenden bei wichtigen Informationen „ruft“. Auch eine seelsorgerische Begleitung der Patienten und auch deren Angehöriger wird selbstverständlich in unserem Haus angeboten und kann rund um die Uhr organisiert werden.

Zusätzlich sind wir eine zentrale Ausbildungsstelle für Ärzte in der Weiterbildung nahezu aller Fachgebiete, aber auch für Pflegepersonal in der Grundausbildung beziehungsweise der Spezialisierung. Auch Medizinstudenten in ihrem letzten Jahr („PJ“) werden bei uns ausgebildet.