Sie sind hier: Gastroenterologie und interventionelle Endoskopie/Leistungsspektrum/Rheumatologie/

Rheumatologie

Rheumatologie ist die Fachrichtung der Medizin, die sich mit der Diagnose und Behandlung von entzündlichen, meist chronischen Krankheiten beschäftigt, die sich häufig durch Schmerzen im Bereich des Bewegungsapparates bemerkbar machen, jedoch auch die inneren Organe (wie beispielsweise Lunge, Herz und Nieren) betreffen können. Der volksmündliche Begriff "Rheuma" bezeichnet dabei eine Vielzahl von Erkrankungen (etwa 400). Man unterscheidet zwischen den degenerativen ("Verschleiß") und den entzündlichen rheumatischen Gelenkerkrankungen. Zu letzteren gehören die rheumatoide Arthritis (auch chronische Polyarthritis genannt), der Morbus Bechterew und Bindegwebserkrankungen (Kollagenosen), wie beispielsweise der systemische Lupus erythematodes und Vaskulitiden (entzündliche Gefäßerkrankungen).

Die Beschwerden bei den entzündlich rheumatischen Erkrankungen sind vielfältig. Häufig sind schmerzhafte geschwollene Gelenke, Schmerzen in der Wirbelsäule und Muskulatur, aber auch Fieber, Gewichtsabnahme und nächtliches Schwitzen. Je nachdem, wo sich die Entzündung abspielt, können auch eine Lungenentzündung, eine Herzbeutelentzündung, Nierenentzündung oder Hautausschläge im Vordergrund stehen. Die Diagnosestellung erfordert nicht selten Fingerspitzengefühl und die Behandlung muss auf den einzelnen Patienten "maßgeschneidert" sein. Die Rheumatologie in unserem Haus befasst sich mit der stationären Diagnostik und Therapie aller entzündlich rheumatischen Erkrankungen. Eine stationäre Behandlung ist bei allen akuten Krankheitsbildern, die mit Veränderungen an Organen und Organfunktionen einhergehen können, erforderlich. Auch Schmerzen am Bewegungsapparat, die eine ambulante Abklärung erschweren, können zur Aufnahme führen.

Dies betrifft vor allem folgende Krankheitsbilder: 

  • Rheumatoide Arthritis
  • Psoriasisarthropathie
  • Spondyloarthritiden
  • Polymyalgia rheumatica
  • Großgefäßvaskulitiden
  • Kleingefäßvaskulitden insbesondere Granulomatose mit Polyangiitis (vormals M. Wegener)
  • Eosinophile Granulomatose mit Polyangiitis (vormals Churg-Strauss-Syndrom)
  • Mikroskopische Polyangiitis 
  • Kollagenosen insbesondere systemischer Lupus erythematodes, Systemische Sklerose, Sjögren-Syndrom, Poly- und Dermatomyositis 
  • Kristallarthropathien

Die Patienten können interdisziplinär mit allen Abteilungen und Kliniken (z.B. Neurologie, Pneumonologie, Nephrologie, Angiologie, Intensivmedizin, HNO, Radiologie und Augenheilkunde sowie Handchirurgie und Orthopädie) im Krankenhaus Barmherzige Brüder Regensburg betreut werden. Ein hauseigenes immunologisches Labor ergänzt die Diagnostik.

Eine prästationäre Therapieplanung auf Absprache ist auch kurzfristig möglich.

Rheumatologie::Ansprechpartner


Dr. Claudia Metzler
Fachärztin für Innere Medizin und Rheumatologie