Sie sind hier: Urologie/da Vinci® Si/Technische Aspekte/

Technische Aspekte

 

Das da Vinci® Si-System wird seit 2009 weltweit in der Medizin eingesetzt. Es ist eine Weiterentwicklung vorheriger Modelle. Das Einsatzgebiet ist die minimalinvasive operative Therapie Das heißt, über nur kleine Schnitte kann der Operateur in der sogenannten Schlüssellochtechnik die erkrankten Organe entfernen oder auch operativ versorgen, wenn das Organ nicht vollständig entfernt werden muss.

Im Vergleich zu der bisherigen Schlüssellochchirurgie bietet das da Vinci® Si-System vielfache Vorteile:

  • Vier Arbeitsarme, einschließlich Kameraarm, ermöglichen bestmögliche Bewegung im Operationsgebiet
  • Bildqualität in High-Definition Videotechnik (HD-Technik)
  • Dreidimensionale Sicht auf das Operationsgebiet
  • Spezielle und spezialisierte Mikroinstrumente mit 360 ° Bewegungsfreiheit (vergleichbar mit miniaturisierten Händen)
  • Zehnfache Vergrößerung des Operationsgebietes
  • Widergabe der Bewegungen des Operateurs und exakte Steuerung durch den Operateur in Echtzeit
  • Operationsschritte werden ausschließlich durch den Operateur durchgeführt, das System arbeitet zu keinem Zeitpunkt eigenständig (Master und Slave-Prinzip)