Sie sind hier: Plastische, Hand- und wiederherstellende Chirurgie/Ästhetische Chirurgie/Faltenbehandlung/

Faltenbehandlung

Grundsätzlich unterscheidet man bei der Faltenbehandlung zwischen nicht-operativen und operativen Methoden. Bei den nicht-operativen Injektionstherapien verwenden wir nur hochqualitative, körperverwandte, abbaubare oder entfernbare Füllstoffe. Permanente Füllstoffe bieten wir unseren Patienten aufgrund der schwer therapierbaren Risiken, wie z.B. Allergien, chronische Entzündungen oder Verlagerung und Abstoßung der Füllstoffe, grundsätzlich nicht an. In einem Gespräch beraten wir Sie ausführlich über für Ihre Situation in Frage kommende Therapiekonzepte.

Faltenbehandlung mit Hyaluronsäure-Injektionen

Die von uns verwendete Hyaluronsäure ist ein biosynthetisch hergestellter Füllstoff. Hyaluronsäure bindet Wasser und gibt so der Haut Elastizität und Volumen zurück. In der Regel sind Sie einen Tag nach der Behandlung wieder gesellschaftsfähig, direkt nach dem Eingriff empfiehlt sich die Kühlung der betroffenen Hautstellen. Abhängig von der unterspritzten Region hält das erzielte Ergebnis zwischen zwölf und 18 Monaten an, eine Wiederholung ist problemlos und beliebig oft möglich. Das Material wird vollständig vom Körper abgebaut.

Faltenbehandlung mit Botulinumtoxin-Injektionen (so genannte Botoxspritzen)

Botulinumtoxin ist ein von Bakterien produziertes, muskelinaktivierendes Eiweiß, das seit Mitte der 1990er Jahre in niedrigen Dosierungen erfolgreich in der Faltenglättung eingesetzt wird. Durch die Gabe von Botulinumtoxin wird die Aktivität ausgewählter Gesichtsmuskeln abgeschwächt. Dadurch werden bestehende Falten geglättet und die Bildung künftiger Flaten bzw. die Verstärkung bestehender Falten vermieden. Wir setzen Botulinumtoxin vor allem in der oberen Gesichtshälfte bei z.B. Stirn-, Zornes- oder Augenfalten ein. Die Behandlung zählt zu den sichersten in der Ästhetischen Chirurgie, in der Regel sind Sie bereits wenige Minuten nach dem Eingriff wieder gesellschaftsfähig. Der Effekt hält circa sechs Monate lang an. Ein Nachspritzen vier Monate nach der ersten Behandlung und bei einsetzender Muskelaktivität hat sich bewährt, um die nachfolgenden Intervalle zu verlängern.

Operative Faltenbehandlung::Facelift

Informationen zur operativen Faltenbehandlung (Facelift) finden Sie in der Rubrik „Gesicht und Hals“