Sie sind hier: Plastische, Hand- und wiederherstellende Chirurgie/Wiederherstellende Chirurgie/Wiederaufbau der Brust/

Wiederaufbau der Brust

Der Brustkrebs ist die häufigste bösartige Tumorerkrankung und Todesursache bei Frauen zwischen dem 40. und 60. Lebensjahr. Gleichzeitig haben Frauen mit Brustkrebs heutzutage sehr gute Heilungschancen.

Bestmögliche Patientenversorgung im zertifizierten Brustzentrum

Unsere Klinik für Plastische-, Hand- und Wiederherstellende Chirurgie ist Teil des zertifizierten Brustzentrums des Krankenhauses Barmherzige Brüder Regensburg – Klinik St. Hedwig. An unserem Brustzentrum können wir Ihnen aus einer Hand alle Therapiemöglichkeiten nach neuestem Stand der Wissenschaft anbieten.

Wann ist eine Entfernung der gesamten Brust bei Brustkrebs erforderlich?

Bei 70 bis 80% der Patientinnen mit Brustkrebs ist eine brusterhaltende Operation möglich, bei der die Geschwulst mit einem Sicherheitsabstand aus dem Brustdrüsengewebe entfernt wird. In manchen Fällen sich jedoch die Entfernung der gesamten Brust nicht vermeiden, um sämtliche Krebszellen zu entfernen. Dieser Schritt wird von den betroffenen Frauen meist als sehr belastend empfunden. Doch uns stehen heute in der modernen plastisch-wiederherstellenden Chirurgie gute und natürlich wirkende Möglichkeiten zum Brustaufbau zur Verfügung.

Wird man sehen, dass es sich um eine rekonstruierte Brust handelt?

Unser Ziel ist es, die betroffene Brust hinsichtlich Größe und Form der gesunden anzugleichen. Obgleich eine vollständige Symmetrie nicht erreicht werden kann, werden die Mitmenschen meist nicht erkennen können, dass es sich um eine rekonstruierte Brust handelt – auch nicht im Bikini oder Badeanzug.

Welche Möglichkeiten des Brustaufbaus gibt es

Wir bieten in unserer Klink alle Möglichkeiten des Brustaufbaus an:

  • Brustrekonstruktion mit Implantat
  • Brustrekonstruktion mit Eigengewebe
  • Kombination der beiden Verfahren

Welches Verfahren des Brustaufbaus kommt für mich in Frage?

Welchen Verfahren zum Einsatz kommt, ist zum einen von Ihren Wünschen und Erwartungen abhängig. Zum anderen berücksichtigen wir den Lokalbefund und Ihre körperliche Verfassung. Dabei spielen folgende Faktoren eine Rolle:

  • Wie viel Brustdrüsengewebe und Haut wurden entfernt?
  • Ist der große Brustmuskel intakt?
  • Ist genügend Gewebeüberschuss an anderen Stellen des Körpers vorhanden, um eine Brust mit Eigengewebe aufzubauen?

Welches Vorgehen für Sie am besten ist, besprechen wir zusammen mit Ihnen in ausführlichen Aufklärungsgesprächen.

Wieso erfolgen die Entfernung der Brust und der Wiederaufbau in einzelnen Operationen?

Grundsätzlich kann der Brustaufbau in gleicher Sitzung mit der Entfernung der Brust erfolgen. Dennoch bevorzugen wir beim Brustaufbau mit körpereigenem Gewebe das zweizeitige Vorgehen. Zum einen wollen wir sicher sein, dass sämtliche Krebszellen entfernt wurden. Dazu ist eine genaue Untersuchung des Gewebes durch den Pathologen notwendig, die bis zu einer Woche dauert. Nach der Tumorentfernung kann oft eine Bestrahlung der Brust erforderlich werden. Unsere Erfahrung zeigt, dass die Durchführung dieser  Behandlung vor dem Brustaufbau mit körpereigenem Gewebe eine niedrigere Komplikationsrate aufweist.

Wie viele Eingriffe sind zum Aufbau der Brust nötig?

Im Normalfall nehmen wir den eigentlichen Brustaufbau in zwei operativen Eingriffen vor. Bei der ersten Operation bauen wir die eigentliche Brust wieder auf. In einem zweiten, deutlich kürzeren Eingriff, der auch in örtlicher Betäubung erfolgen kann, rekonstruieren wir die Brustwarzen, wenn dies von der Patientin gewünscht wird.

Woher kommt das Eigengewebe für den Brustaufbau?

Das Eigengewebe für den Brustaufbau kann im Wesentlichen aus vier Körperregionen entnommen werden:

  • Rücken
  • Bauch
  • Gesäß
  • Oberschenkelinnenseite

Diese Möglichkeiten werden wir mit ihnen ausführlich erörtern.

Wie kann ich mir eine Brustrekonstruktion mit Implantat vorstellen?

Bei den von uns verwendeten Implantaten handelt es sich um Silikonimplantate, die wir auch im Bereich der Ästhetisch-Plastischen Chirurgie zur Brustvergrößerung einsetzen. Wir verwenden ausschließlich die teureren, aber seit Jahrzehnten bewährten und sicheren Implantate der Firmen Mentor und Allergan. Im Vergleich zum Aufbau der Brust mit Eigengewebe ist die Verwendung von Implantaten technisch deutlich einfacher und schneller.