Sie sind hier: Onkologie und Hämatologie/Leistungsspektrum/Unsere therapeutischen Verfahren/

Unsere therapeutischen Verfahren

Die Krebstherapie kann je nach Erkrankung und Patientenwillen unterschiedlich erfolgen und wird erst nach einer ausführlichen Diagnosestellung umgesetzt. Dabei legen wir für jeden Patienten auf Grundlage der Untersuchungsergebnisse eine individuelle Behandlungsstrategie fest. Im Rahmen unseres Onkologischen Zentrums werden dabei alle relevanten Fachbereiche in die Therapiedurchführung eingebunden.

Je nach Tumorart besteht die Behandlung aus einer oder mehreren Therapiemöglichkeiten

  • Operation
  • Strahlentherapie
  • Chemotherapie
  • Immuntherapie
  • Gezielte Therapie (sogenannte „targeted therapies“)
  • Unterstützende Therapie

Medikamentöse Tumortherapie

  • Medikamentöse Tumortherapie mit Zytostatika (sogenannte Chemotherapie)
  • Medikamentöse Therapie mit zielgerichteten Wirkstoffen (z.B. Kinase-Inhibitoren)
  • Immuntherapien mit spezifischen Antikörpern wie Rituximab, Herceptin, Ipilimumab
  • Zytokintherapie mit Interferon, hämatopoietische Wachstumsfaktoren (G-CSF), Interleukin
  • Hormontherapien
  • Regionale Chemotherapie (Leber, Pleura, Perikard, Aszites)
  • Kombinierte Radio-Chemotherapie in Zusammenarbeit mit der Strahlentherapie im Hause
  • Hochdosis-Chemotherapie mit Stammzellrückgabe in Kooperation mit der Universität Regensburg
  • Dauertherapie mittels Pumpen

Unterstützende Therapie (supportive Therapie)

  • Schmerztherapie in Kooperation mit der Anästhesiologie/ Schmerzambulanz im Hause
  • Substitution von Blutbestandteilen (Erythrozyten, Thrombozyten, Plasma)
  • Infektionstherapien gegen Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten
  • Ernährungstherapien
  • Katheterimplantationen in Zusammenarbeit mit der Allgemein- und Viszeralchirurgie im Hause

Langzeitbetreuung

  •  Verlaufskontrollen nach Tumorerkrankungen
  • Beratung bei familiärer Tumorbelastung