Sie sind hier: Anästhesie und operative Intensivmedizin/Leistungsspektrum/Schmerztherapie/

Schmerztherapie- und Anästhesieambulanz

Leitung:
Oberarzt Dr. med. Klaus Hanshans

Tel.: 0941/369-3615 - Montag-Donnerstag: 8:00-16:30
Fax: 0941/369-3620 - Freitag: 8:00-15:30

Tagesklinik Schmerztherapie
Tel.: 0941 369-3690

Termine werden nach telefonischer Vereinbarung vergeben.

Team:  2 Oberärzte, 1 Assistenzarzt, 1 Intensivschwester, 2 Arzthelferinnen,
3 Physiotherapeutinnen, 1 Diplompsychologin 

Schmerztherapeutische Behandlung ambulanter und stationärer Patienten:

Welche Patienten werden in
unserer Ambulanz hauptsächlich behandelt?

Patienten mit folgenden Schmerz-Krankheiten:

  • Chronische Schmerzzustände nach Trauma bzw. Operation
  • Sympathische Reflex Dystrophie (CRPS, Morbus Sudeck)
  • Tumorschmerzen, Metastasenschmerzen
  • Chronischer Rückenschmerz
  • Phantomschmerzen
  • Neuropathische Schmerzen
  • Fibromyalgie
  • Trigeminus-Neuralgie
  • Post-Zoster-Schmerz
  • u.a.

Welche Methoden werden
zur Schmerztherapie in unserer Ambulanz angewendet? 

Medikamentöse Schmerztherapie
Invasive Therapieverfahren

  • Nervenblockaden, TLA, Neurolysen
  • Sympathikusblockaden
  • Intravenöse Regionalanästhesie
    Gloa, GCS
  • Kathetertechniken (PDA, Plexus)


Physiotherapeutische Schmerzbehandlung
Psychologische Schmerzbehandlung:

  • Schmerzbewältigungstraining (Einzel- und Gruppentherapie), Verhaltenstherapie, Gesprächspsychotherapie, Progressive Muskelrelaxation nach Jocobson, Autogenes Training, Hypnotherapie, u.a.
     

Gegenirritationsverfahren:

  • TENS, Akupunktur
     

Spezielle palliative Tumorschmerztherapie
in Zusammenarbeit mit einem ambulanten Pflegedienst:

  • Anpassung und Betreuung tragbarer Schmerzpumpen
     

Postoperative Schmerztherapie:

  • Patienten controllierte Analgesie (PCA) Akuter Schmerzdienst